Berufsverband Forum Downloads Kontakt Login English

Downloads: Verband

Bitte klicken Sie jeweils auf das Symbol, um die entsprechende Datei herunter zu laden.
 
Offener Brief an den russischen Botschafter: Appell Oleg Sentsov freizulassen
Offener Brief an den Botschafter der russischen Fderation mit dem dringenden Appell, den wegen angeblicher terroristischer Aktivitten zu 20 Jahren Haft verurteilten Regisseur Oleg Sentsov freizulassen. Oleg Sentsov befindet sich seit Mai im Hungerstreik. Sein Gesundheitszustand verschlechtert sich zusehens.
GVR des BVK mit der Mediengruppe RTL Deutschland GmbH
Am 22.12.2017 vereinbarten die Mediengruppe RTL Deutschland GmbH und der BVK Gemeinsame Vergtungsregeln fr die Beteiligung von bildgestaltenden Kameramnnern/-frauen.
GVR Kino des BVK mit der Constantin Film Produktion GmbH
Am 20.12.2012 wurden Gemeinsame Vergtungsregeln fr die Beteiligung von bildgestaltenden Kameramnnern/-frauen vereinbart.
GVR des BVK mit ProSiebenSat.1
Am 17.08.2016 vereinbarten die Sendergruppe ProSiebenSat.1 und der BVK Gemeinsame Vergtungsregeln fr die Beteiligung von bildgestaltenden Kameramnnern/-frauen.
Einigungsvorschlag GVR BVK ./. BR
Einigungsvorschlag der Schlichtungsstelle GVR BVK ./. BR zu Eigenproduktionen
Resolution der MV der VG Bild-Kunst
Appell der Mitglieder der VG Bild-Kunst fr faire Internet-Vergtungen
Pressemitteilung der "Verbnde Pro Tarif" vom 23.05.2018
In der Pressemeldung finden Sie auch das beeindruckende Ergebnis der in den letzten Tagen unter den Mitgliedern der Verbnde durchgefhrten Umfrage zu den Tarifzielen. Das Gros der Filmschaffenden spricht sich nicht fr eine hhere Gage als wesentliches Tarifziel aus, sondern fr eine deutliche Begrenzung der Arbeitszeit, um ein Mehr an Gesundheit und Lebenszeit zu erhalten. Die Verbnde PRO Tarif nehmen diesen Wunsch ihrer Mitglieder ernst und werden dem zunehmenden Raubbau an Krper und Geist in der Filmproduktion weiter energisch entgegentreten.
Einladung 26.05.2018 Verbnde Pro Tarif
Tarifparteien sind auf dem Holzweg! Einladung zur Information und Diskussion am 26.05.2018 von 17.00 bis 19.00 Uhr im Bro der Architektengruppe "uns" und der Zenettistrae 17, 80337 Mnchen
FR BILDER LEBEN - VON BILDERN LEBEN
Symposium zur prekren Arbeitrealitt in der Filmindustrie, das am 23.01.2016 in Berlin stattgefunden hat, organsiert vom BVK und VSK, gefrdert von der VG Bild-Kunst
Sozialversicherungs-Erstattungsrechner
Unser Kollege Martin Bethge stellt uns eine Exceltabelle zur Verfgung mit deren Hilfe die Erstattungsansprche in der Sozialversicherung berechnet werden knnen
Vagabundierendes Licht
Laudatio von Peter Badel BVK auf Roland Dressel BVK anlsslich der Verleihung des Preises der DEFA-Stiftung fr das knstlerische Lebenswerk 2017
Gemeinsames Anschreiben an deutsche MdEPs
Am 21. November 2017 hat der federfhrende Rechtsauschuss des EU-Parlaments seinen Bericht zum Sat/Cab-Verordnungsvorschlag verabschiedet. Die Abgeordneten haben damit einen wesentli-chen Beitrag geleistet, das fr die Wertschpfung der gesamten Kreativbranche so wichtige Territo-rialprinzip im Urheberrecht zu sichern und die Vertragsfreiheit bei der Verwertung ihrer Rechte zu strken. Das Mandat fr den Eintritt in die interinstitutionellen Verhandlungen, den sogenannten Trilog, wurde mit einer groen Mehrheit von fnfzehn zu acht Stimmen bei einer Enthaltung erteilt.
Forderungen der Berufsverbnde zur Tarifrunde 2018
Die berverbandliche ArbeitsGemeinschaft Arbeitnehmerfragen, der u.a. die Verbnde BVK, BFS und VSK angehren, hat ein Forderungspapier zur Tarifrunde 2018 erarbeitet.
Urteil des Bundessozialgerichtes zu "Kameraleuten"
Das Bundessozialgericht (nachfolgend: BSG) hatte ber die Knstlereigenschaft von Kameraleuten positiv entschieden.
Pensionskasse Rundfunk - Infos fr Rechnungssteller
Rechnungssteller, die fr Produktionen und Sender ttig sind, welche Mitglied der Pensionskasse Rundfunk sind, haben das Recht auf ihrer Rechnung an den Auftraggeber den Pensionskassenbeitrag geltend zu machen. Hierbei wird der Anstaltsanteil (7% bei Nichtmitgliedern der KSK, 4% bei KSK-Mitgliedern) sowie der Eigenanteil (7% bei Nichtmitgliedern der KSK, 4% oder 7% (optional)bei KSK-Mitgliedern)
50 Jahre Farbfernsehen in Deutschland
Programm der Festveranstaltung am 9. bis 10.09.2017 im Deutschen Film- und Fototechnik Museum.
TV-INFO Wann luft der eigene Film wo?
Tool zu Benachrichtigung ber Sendetermine eigener Filme
ver.di TV FFS vom 1. Mrz 2016
VERDI Tarifvertrag in der letztgltigen Fassung
Konferenz Urheberrecht
Rede der Kulturstaatsministerin anlsslich der Fachkonferenz der Initiative Urheberrecht in Kooperation mit dem Institut fr Urheber- und Medienrecht zum Thema Die Zukunft des Urheberrechts - 50 Jahre Urheberrecht in Deutschland
Camerimage Cinematographers Memorandum for 2015
BVK und PSC (Polish Society of Cinematographers) haben anlsslich Camerimage 2014 ein Memorandum zur Umsetzung in 2015 beschlossen: "Protecting Authors Rights in the Digital Age", welches u.a. an EU-Kommissar Gnther Oettinger bergeben wurde.
AUF - Kartellrechtliches Gutachten
Ein Gutachten des renommierten Kartellrechtlers Prof. Dr. Rupprecht Podszun zum kartellrechtswidrigen Verhalten der ffentlich-rechtlichen Fernsehkonzerne im Bereich technischer Dienstleistungen fr Filme. Hier die Zusammenfassung.
Zehn Gebote fr die Filmwirtschaft
Entstanden beim Empfang "Nett Wrking mit GroKos" am ersten Berlinale-Sonntag 2015
Evtl. Rckerstattung von Sozialversicherung?
Zuviel bezahlte Sozialbeitrge kann man sich ggf. erstatten lassen. Eine Zusammenstellung der Mglichkeiten, hat unser Kollege Martin Bethge dankenswerterweise zusammengestellt.
Fachwrterbuch Deutsch - Englisch
Falkos Excel-Tabelle umgewandelt in ein PDF
Artikel im British Cinematographer Magazine
Nr. 056 - Mrz 2013, von Johannes Kirchlechner
Beschftigungsformen von Kameraleuten
von Dr.Michael Neubauer zum Thema Beschftigungsformen von Kameraleuten und sozialversicherungsrechtliche Folgen
Sicherheit und Haftung am Filmset
Fachvortrag von Dipl.-Ing. Joachim Bayersdrfer, Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik
Informationen zur Tariftreue
Das System der AG "Die Filmschaffenden" zur Einhaltung der Tariftreue